In so einem Alter kannst du viel erzählen In so einem Alter kannst du was erzählen
                                                                                                                                                                                                                                                       In so einem Alter kannst du viel erzählen                                                                              In so einem Alter kannst du was erzählen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

Geschichte im Urlaub

Die Akanthusblätter in Stein

Vor ein paar Jahren war ich mal im Januar in der Nähe von Antalya, früher Atteila. Mit einem Mietauto sind wir dann etwas in der Gegend rum gefahren und landeten in Perge....menschenleere Ruinenstadt der Römer, Paulus war 2x hier (Apostelgeschichte 13,13-14 und 14,25), wir nur 1x. Ich sitze auf einem alten Mauerrest, genieße diese wunderbare, stille 3000 Jahre alte, Stadt, jetzt nur gehauener Stein kein einziger Tourist...schaue auf diesen herrlichen Säulenwald und erkenne die Kapitelle, wo habe ich ähnliche denn schon mal gesehen, nicht so ornamentiv gemeißelt aber auch eindrucksvoll? Der Höchsthistoriker weiß es..............

Neidlos muss man zugestehen: die Römer waren besser als die Franken...

 

In Perge gab es schon sehr früh eine christliche Gemeinde. Ich habe  ein Zeichen von ihr  eingefangen.

 Viele Fotos in ....https://www.histolia.de/pamphylien/perge/perge-pamphylien-bilder.html# 

Über dem CAMPINGPLATZ LE DRAMONT in Agay, von dort nicht zu sehen, ist ein Erinnerungsort besonderer Art: ein Landungsboot mit dieser Inschrift:

Hier begann 1944 die Invasion der Alliierten vom Süden her. Der Strand mit den großen Steinen war gut für die Landung geignet. Der Ort liegt zwischen Frèjus und Cannes an der Cote d'Azur.

Da wurden die Mitglieder der Resistance im Wald von Boscodon (unten) gerade von der Gestapo gefangen, gefoltert und getötet.

Die Klosterkirche in Boscodon in der Nähe von Embrun / Hautes Alpes - Im Eingang:

Erst als die Grenze offen war, konnte man die Bedeutung der alten Handelsstraße ahnen. Sie diente auch dem Salztransport von der Donau in Deggendorf nach Böhmen,  ging durch Zwieslerwaldhausl und führte über die bayerisch-tchechische Grenze nach böhmisch Eisenstein. und weiter nach Pilsen und Prag. Vom asphaltierten, breiten Forstweg mußte man auf einen Pfad abbiegen, um an die  Grenze zu kommen: eine Brücke, die Grenzmarkierungen, sonst nichts. Aber, du wußtest, unsichtbar ein paar Meter weiter waren die Zäune und Grenzsoldaten des Eisernen Vorhangs. Oft bin ich auf einsamen Waldwegen an diese Schilder oder Grenzsteine gekommen LANDESGRENZE Freistaat Bayern und CSSR.

Heute weisen Wandermarkierungen den Weg nach Eisenstein.

Die Wurzeln des modenen Europa liegen am Mittelmeer. EMPURIAS war eine der typischen antiken Städte: als griechische Kolonialstadt gegründet, dann karthagisch und römisch...

EMPURIAS - die griechische Stadt; die römische liegt etwas höher.

EMPURIAS bei L'Escala. Griechische Kolonie und römische Stadt. Wir waren zweimal da.

Bei einem Türkeiaufenthalt in der Nähe von Antalya, ich glaube es war Belek, kamen wir auch nach Perge. Ausser einigen Sinti, die etwas verkauften und einem Mann, der da rum lief, war niemand da. Es war Januar. Der Mann drehte uns eine "alte" Münze an. Danach liefen wir nur noch mit gesenktem Blick durch die alte City.

Paulus war zweimal hier: Apostelgeschichte 13,14 und 14,24-28. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gert Linz